Kino

Regisseur Adrian Goiginger daheim: "Wie eine Fügung"

Der Salzburger Adrian Goiginger wollte bald zu drehen beginnen. Nun ist für ihn die Zwangspause ein Glück.

Der Salzburger Regisseur Adrian Goiginger.  SN/franz neumayr
Der Salzburger Regisseur Adrian Goiginger.

"Ich schicke täglich Dankesgebete zum Himmel. Hätten wir nicht längst entschieden, unseren Dreh zu verschieben, hätten wir im April zu drehen begonnen - und dann wäre die Absage nicht zu vermeiden gewesen." Der Salzburger Regisseur Adrian Goiginger, seit seinem Film ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 12.08.2020 um 09:20 auf https://www.sn.at/kultur/kino/regisseur-adrian-goiginger-daheim-wie-eine-fuegung-85235563