Kino

"Sorry We Missed You": Ein Paket voll Stoff zum Nachdenken

Ken Loachs "Sorry We Missed You" erzählt vom brutalen Arbeitsalltag eines Paketboten - bedrückend nah an der Wirklichkeit.

Das klingt doch eigentlich ganz gut: Der eigene Chef sein, auf eigene Rechnung arbeiten. Die Wahrheit ist allerdings weit weniger rosig. In Ken Loachs "Sorry We Missed You" versucht Ricky (Kris Hitchen), Vater von zwei Kindern, Ehemann von Krankenschwester Abby und Besitzer eines von Hypotheken belasteten Häuschens, seine finanzielle Situation zu verbessern. Ricky ist Kurierfahrer für einen Paketdienst und entschließt sich, seinen eigenen Lieferwagen zu kaufen und fortan als Subunternehmer zu arbeiten, der seine Aufträge von einem kleinen Bordcomputer diktiert ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2021 um 04:58 auf https://www.sn.at/kultur/kino/sorry-we-missed-you-ein-paket-voll-stoff-zum-nachdenken-84047203