Sundance-Festival

Doku über Brooke Shields: "Ich bin erstarrt und dachte mir nur: überleben"

Ein Film erschüttert beim Sundance-Festival die Branche. In einer Doku berichtet Brooke Shields über erlittenen Missbrauch.

Brooke Shields beim Sundance Festival SN/Chris Pizzello/Invision/AP
Brooke Shields beim Sundance Festival

Schon nach ihrer Geburt, so erzählte es Brooke Shields' Mutter später, wusste sie: Dieses Kind ist ein Star. Mit elf Monaten wurde Brooke erstmals für Werbung fotografiert, später stand sie für Zahnpasta und Weichspüler vor der Kamera, spielte in TV-Filmen mit und war bald der größte Kinderstar der Siebzigerjahre. Wie ausbeuterisch die Filmwelt jedoch gegenüber Kindern sein kann und welche Auswirkungen die Sexualisierung junger Mädchen haben kann, analysiert Lana Wilsons Filmporträt "Pretty Baby: Brooke Shields" (voraussichtlich demnächst bei Disney+) eindrücklich, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.01.2023 um 04:34 auf https://www.sn.at/kultur/kino/sundance-festival-doku-ueber-brooke-shields-ich-bin-erstarrt-und-dachte-mir-nur-ueberleben-133037641