Kino

"Synonymes": Und dann beginnt das neue Leben

Der Berlinale-Siegerfilm "Synonymes" handelt von dem Versuch, sich an einem neuen Ort eine andere Identität aufzubauen.

Eine Weile in Paris leben, um nach dem Wehrdienst etwas anderes zu sehen: Was Yoav (gespielt von Tom Mercier) will, nehmen sich viele junge Israelis vor. Er hat aber einen speziell schwierigen Start, in dem Film "Synonymes", der bei der Berlinale mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet wurde: Noch in der ersten Nacht in seinem Quartier wird er ausgeraubt, während er unter der Dusche steht. Nackt, verzagt und halb erfroren finden ihn am nächsten Tag sein Nachbar Emile und dessen beste ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 06:21 auf https://www.sn.at/kultur/kino/synonymes-und-dann-beginnt-das-neue-leben-80199931