Kino

"The World to Come": Nicht auf die nächste Welt warten

"The World to Come" handelt von lesbischer Liebe unter Pionierfrauen.

Tallie (Vanessa Kirby) und Abigail (Katherine Waterston) verbindet mehr als Freundschaft  SN/filmladen
Tallie (Vanessa Kirby) und Abigail (Katherine Waterston) verbindet mehr als Freundschaft

"Was soll aus den Tausenden unseres Geschlechts werden", schreibt Abigail an ihre Liebste, ihre Freundin Tallie, nachdem sie aus ihren Armen gerissen wurde. Es ist ein Moment höchster Not: Sie hat ihre beste Freundin verloren, ihre Seelenpartnerin. Tallie ist weggezogen mit ihrem eifersüchtigen Ehemann, ohne Abschied. Ob es je ein Wiedersehen geben wird, weiß sie nicht.

Mona Fastvolds Drama "The World to Come" endet mit einem Verlust, und beginnt auch mit einem: Abigail, gespielt von Katherine Waterston, hat ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.08.2021 um 12:54 auf https://www.sn.at/kultur/kino/the-world-to-come-nicht-auf-die-naechste-welt-warten-106910251