Kino

"Trolls World Tour": Universal Studios brechen mit Streaming ein Tabu

Mit der "Trolls World Tour" wird zum ersten Mal in Europa ein teuer produzierter Kinofilm mangels Kinos auf Streamingplattformen veröffentlicht. Die Nervosität ist groß.

"Gleich nochma-aal! Die Party geht jetzt aaaab" zum verquakten Sound des Daft Punk-Hits "One More Time", psychotrope Farbeffekte, atemlos orgiastische Dancemoves - ja, doch, "Trolls World Tour" beginnt zwar wie eine drogenunterstützte 48-Stunden-Party aus den frühen Nullerjahren, aber ist doch gemeint als Kinderfilm: Die Trolls, wildhaarige Wesen mit Glitzercharakter, unter der Leitung ihrer Königin Poppy, leben irgendwo in einem bunten Paradies. Sie singen den ganzen Tag die aallerbesten Hits ("Trolls, die wollen nur Spaa-aaas!", arme Cyndi Lauper), und führen ansonsten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 12:58 auf https://www.sn.at/kultur/kino/trolls-world-tour-universal-studios-brechen-mit-streaming-ein-tabu-86589352