Kino

"Ute Bock Superstar": Eine Frau arbeitet gegen den Ausländerhass

Der legendären Flüchtlingshelferin ist ein neuer Dokumentarfilm gewidmet.

Am 19. Jänner 2018 starb die Flüchtlingshelferin und Menschenrechtsaktivistin Ute Bock. Knapp zwei Wochen danach standen über zehntausend Menschen mit Kerzen am Wiener Heldenplatz und gedachten dieser Frau, deren Präsenz ein Korrektiv war gegen Hetze und Ausländerhass. "Ute Bock ist ein Symbol für die Hilfe, die wir geben können, wenn wir wollen", sagte Bundespräsident Alexander Van der Bellen bei der Gedenkveranstaltung. Dieser Satz steht am Beginn des Dokumentarfilms "Ute Bock Superstar", der derzeit im Kino ist.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.02.2019 um 09:34 auf https://www.sn.at/kultur/kino/ute-bock-superstar-eine-frau-arbeitet-gegen-den-auslaenderhass-64391980