Kino

"Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt": Jünger eines Scheusals folgen kosmischer Musik

Ein neuer Dokumentarfilm über den Wagner-Kult komplettiert das Salzburger Festivalwochenende.

Richard-Wagner-Büste in Bayreuth. SN/apa/dpa/daniel kamann
Richard-Wagner-Büste in Bayreuth.

"Er war ein scheußlicher Mensch, der himmlische Musik geschrieben hat." So habe sein Vater, ein Holocaust-Überlebender, Richard Wagner beschrieben, erzählt Jonathan Livny. Der Gründer des israelischen Richard-Wagner-Verbands habe vor Schaudern gezittert, als er erstmals nach Bayreuth gekommen sei. Zu stark seien die Assoziationen an die Hitler-Zeit am Grünen Hügel gewesen. Berührend schildert er das Gefühl, das ihn dann überkam: "Die Juden haben überlebt! Wir haben gewonnen!"

Die seltsame Ambivalenz dieses Komponisten, seine Vereinnahmung durch die Nationalsozialisten schimmert immer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 04:19 auf https://www.sn.at/kultur/kino/wagner-bayreuth-und-der-rest-der-welt-juenger-eines-scheusals-folgen-kosmischer-musik-111603424