Kino

"Wanda, mein Wunder": Die Pflege wird zum Notstand

Wie kann 24-Stunden-Altenbetreuung ohne Ausbeutung gelingen? In der Filmkomödie "Wanda, mein Wunder" findet Regisseurin Bettina Oberli eine Antwort.

Seit einem Schlaganfall ist der Patriarch und Unternehmer Josef bettlägerig. Die Familie hat ihm daher eine polnische Betreuerin organisiert: Sie heißt Wanda, ebenso wie der Film, der diesen Donnerstag in die Kinos kommt. Wanda, gespielt von Agnieszka Grochowska, ist kompetent, geduldig und unkompliziert. Ihr Mann und ihre Eltern sind froh um die Schweizer Franken und in den Haushalt von Josefs Familie fügt sie sich angenehm unauffällig ein. Als Wanda schwanger wird, gerät die gewohnte Hierarchie ins Wanken, besonders für Josefs ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2022 um 01:58 auf https://www.sn.at/kultur/kino/wanda-mein-wunder-die-pflege-wird-zum-notstand-115365835