Kino

Wiener Bellaria-Kino sperrt nach 107 Jahren zu

Das Wiener Bellaria-Kino sperrt zu. Das hinter dem Volkstheater gelegene Lichtspieltheater schließt laut "Kurier" nach 107 Jahren seine Pforten. Es handelt sich um eines der ältesten Kinos der Stadt. Letzter Spieltag ist der 17. Dezember.

Altehrwürdiges Lichtspieltheater schließt aus wirtschaftlichen Gründen SN/APA (AFP)/ALEXANDER KLEIN
Altehrwürdiges Lichtspieltheater schließt aus wirtschaftlichen Gründen

Betreiber Erich Hemmelmayer, der den 1912 eröffneten Betrieb vor zehn Jahren von seinem Vater übernommen hat, begründete den Schritt mit den zu hohen Kosten etwa für Räumlichkeiten oder Filme: "Ich hab' mir immer gesagt, in dem Moment, wo ich Geld reinbuttern muss, hör' ich auf." Laut dem Bericht waren zuletzt zwei Angestellte im Bellaria-Kino beschäftigt.

Quelle: APA

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 18.01.2021 um 09:30 auf https://www.sn.at/kultur/kino/wiener-bellaria-kino-sperrt-nach-107-jahren-zu-80247556

Kommentare

Schlagzeilen