Kino

"Zu ebener Erde": Wie Menschen ohne Wohnung in Wien überleben

Der Dokumentarfilm "Zu ebener Erde" erzählt von einer Handvoll Kämpfern.

Ihre Familie sind die Krähen, zum Aufwärmen besucht sie im Kunsthistorischen Museum alte Freunde, die vor vielen Hundert Jahren gemalt wurden. Sie übernachtet unter einem umgefallenen Baumstamm. Fast mutet es romantisch an, wie Hedy ihr Leben eingerichtet hat. Sie ist eine von fünf obdachlosen Menschen, die der Dokumentarfilm "Zu ebener Erde" über Jahre hinweg begleitet hat, und sie ist eine beeindruckende Frau. Früh hat sie schweres Unglück erlebt, aber institutionelle Betreuung ist ihr zu eng. Sie nimmt Hilfe an, zum Waschen, oder zu Weihnachten ein Paar Würstel, dann geht sie wieder, auf die Uni, um in Vorlesungen mitzudiskutieren, oder raus in den Wald.

Eine Großstadt wie Wien beherbergt immer auch wohnungslose Menschen. Die Frage ist, wie viel Platz diesen Menschen zugestanden wird, ob die Parkbänke stehen bleiben im Winter, ob die Wärmestuben Subventionen bekommen, wie gut obdachlose Menschen also überleben können. Das Regietrio Birgit Bergmann, Steffi Franz und Oliver Werani hat mehr als vier Jahre daran gearbeitet, diese Menschen aus der Anonymität zu holen. Es ist ein respektvoller und behutsamer Film geworden, und ein wichtiges Projekt. Es hätte sonst womöglich kaum jemand die Liebesgeschichte von Laco und Katka gehört, oder die aufregende Geschichte von Herrn Birkner, der in der Fremdenlegion war und eine Tochter in Dschibuti hat. Und wer das alles weiß, kann nicht mehr einfach wegschauen.
Film:Zu ebener Erde. Dokumentarfilm. Regie: Birgit Bergmann, Steffi Franz und Oliver Werani. Start: 28. 9.

Quelle: SN

MEHR KULTUR. MEHR WISSEN. AUS SALZBURG.

Praktisch. Einfach. Informativ. Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Kultur-Newsletter der „Salzburger Nachrichten“.

Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 15.11.2019 um 07:29 auf https://www.sn.at/kultur/kino/zu-ebener-erde-wie-menschen-ohne-wohnung-in-wien-ueberleben-40741813

Kommentare

Schlagzeilen