Kunst

35. MotzArt Kabarett Festival mit zwei Österreichpremieren

Während es beim letzten MotzArt Kabarett Festival noch um die Frage "Was darf Satire?" ging, stellt sich das Programm dieses Mal ab 28. Jänner dem Problem "Ist Satire im Allgemeinen noch ein aktuelles Thema?".

35. MotzArt Kabarett Festival mit zwei Österreichpremieren SN/neumayr/sb
Markus Grüner-Musil, der Künstlerische Leiter der ARGEkultur.

Ja, findet Markus Grüner-Musil, der Künstlerische Leiter der ARGEkultur, und holt österreichische und deutsche Kabarettisten nach Salzburg, die dieser Frage auf ihre Weise nachspüren. 

Zwei Österreichpremieren stehen auf dem Programm. Michael Altinger mit seinem Programm "Hell" und Andreas Rebers mit "Amen". Altinger startet mit dem ersten Teil seiner Kabarett-Trilogie den Versuch, etwas für die Ewigkeit zu schaffen und endlich die Vorstadt-Monotonie hinter sich zu lassen. Der Deutsche Andreas Rebers beendet seine Trilogie des Glaubens mit "Amen". Seine Vorstellungen ändern sich jedes Mal zu einem gewissen Teil, da Rebers aktuellen Ereignissen großen Platz in seinen Programmen einräumt. 

"Ironie auf der Kabarettbühne entwickelt keine Distanzen, sondern überbrückt sie. Sie ist das beste Mittel, der Realität zu begegnen", so Grüner-Musil heute, Dienstag, bei einem Pressegespräch. Auf diese Weise wird auch das inoffizielle Thema "Alter" zugänglich. Nikolaus Habjan, gerade einmal 30 geworden, kommt mit seinem Altersheim-Puppen-Musical "Schlag sie tot" zum ersten Mal nach Salzburg. Ebenfalls ums älter werden geht es bei Helmuth Vavra und seinem Heilbutt & Rosen Partner Berthold Foeger. Was kommt nach 50? Der Seniorenclub? Der Versuch einer Antwort ist das Programm der Salzburgpremiere. 

Mit dem Bayern Christian Springer kommt einerseits ein feinsinniger Satiriker und andererseits ein engagierter Bürger zum MotzArt Festival. Mit seinem gemeinnützigen Verein Orienthelfer versucht er im Nahen Osten Gutes zu tun, mit seinem Bühnenprogramm "Trotzdem" stellt er sich den ernsten aktuellen Ereignissen mit einer durchwegs positiven Grundhaltung. Eine kabarettistische Operndarbietung steuern Michael Quast und Sabine Fischmann mit ihrer Version der "Carmen" bei, und das Duo BlöZinger setzt sich im Programm "bis morgen" noch einmal mit den Themen Altern und Sterben auseinander.

Quelle: APA

Aufgerufen am 17.11.2018 um 10:36 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/35-motzart-kabarett-festival-mit-zwei-oesterreichpremieren-820918

Schlagzeilen