Kunst

Auktion zu Bowies Kunstsammlung übertrifft alle Erwartungen

Die Versteigerung der Kunstsammlung von David Bowie hat die Erwartungen am ersten Tag deutlich übertroffen. Allein das hoch gehandelte Gemälde "Air Power" des US-Amerikaners Jean-Michel Basquiat erbrachte am Donnerstag in London einen Kaufpreis von fast sieben Millionen Euro statt der erwarteten drei bis vier Millionen.

Auktion zu Bowies Kunstsammlung übertrifft alle Erwartungen SN/s/apa (afp)

Ein Bild des britischen Malers Frank Auerbach, das mit maximal 690.000 Euro taxiert worden war, wurde für 3,7 Millionen Euro ersteigert. Ein rundes Popart-Gemälde des Briten Damien Hirst, das Bowie selbst mit Initialen und Datum abgezeichnet hatte, fand für über 700.000 Euro einen neuen Besitzer.

Insgesamt hatte das Auktionshaus Sotheby's für die zweitägige Versteigerung einen Gesamtschätzwert von 15 Millionen Euro angegeben. Im Auftrag der Nachlassverwalter des im Jänner mit 69 Jahren gestorbenen Rock-Superstars Bowie werden bis Freitagabend in London mehr als 35 Gemälde und Objekte versteigert.

Der Erlös der vom David-Bowie-Nachlass initiierten Auktion soll der Familie des im Jänner mit 69 Jahren gestorbenen Sängers ("Space Oddity", "Heroes", "Let's Dance") zugutekommen. "Der Motor für David Bowies Kunstsammlung, die er mit Leidenschaft zusammengetragen hat, war sein persönliches Interesse", heißt es von den Nachlassverwaltern. "Zwar hat seine Familie bestimmte Stücke von besonderer persönlicher Bedeutung behalten. Jedoch ist es jetzt an der Zeit, anderen die Möglichkeit zu geben, die Kunst und Objekte zu wertschätzen und zu erwerben, die er so bewunderte."

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 19.11.2018 um 01:54 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/auktion-zu-bowies-kunstsammlung-uebertrifft-alle-erwartungen-898306

Schlagzeilen