Kunst

Bad Gastein: Helga verkauft sich für den guten Zweck

Bitte nur kein Missverständnis: Denn Helga ist ein Algengetränk. Wirklich. Der Erlös einer Sonderabfüllung kommt zum Teil dem neuen Filmfestival "Erste Vertikale" in Bad Gastein zu Gute. Dort werden nur vertikale Filme gezeigt.

Das heißt mit anderen Worten: Bei diesem Film-Festival sind zur Kurzfilme in Hochformat zu sehen. Hinter der Idee steckt unter anderem der Künstler Friedrich Liechtenstein. Manche finden das supergeil. Mit einem Video gleichen Namens ("Supergeil") brachte es Liechtenstein im Netz auf über 15 Millionen Klicks.

"

Einerseits ist da dieses supergrüne Algen-Erfrischungsgetränk namens Helga. Erdacht in Flachau. Andererseits ist das dieser bekennende Algenliebhaber und Künstler namens Friedrich Liechtenstein. Er kommt aus Berlin. Noch dazu hat er starke Bad Gastein Bezüge. Alles zusammen ergibt nicht nur eine Werbeaktion für alle Beteiligten sondern auch eine 10.000 Flaschen umfassende Sonderabfüllung die "The Gold Edition" genannt wird. Und, weil die Welt gut ist: Pro verkaufter Helga geht ein Euro an das Filmfest Erste Vertikale in Bad Gastein. Das wurde von Liechtenstein initiiert und findet heuer heuer erstmals statt.

In der Jury des Filmfestivals sitzt zum einen Friedrich Liechtenstein. Der sagt: "Menschen sind Hochformat, Paare ebenso, auch gewisse erotische Details sind vertikal." Der Musiker, Schauspieler und Unterhaltungskünstler hat selbst schon ein Video in Gastein gedreht. Allerdings im Querformat . . .

"

Dann wäre da zum Beispiel noch Ike Ikrath, Architekt und Ehemann der Bad Gasteiner Hotelierin Evelyn Ikrath. Sein Statement: "Wem in Bad Gastein langweilig ist, der ist selbst langweilig. Es ist die größte Sandkiste der Welt."

Das erste Festival für vertikale Filmkunst findet zudem in einem der vertikalsten Orte der Alpen statt. Viele Bauten und die klassische Architektur streben nach oben. Filmtechnisch ergibt das Format in Fragen der Betrachtung an herkömmlichen Bildschirmen freilich ein Probleme. Denn die sind horizontal ausgerichtet. Auf Smartphones dafür ganz und gar nicht.



Alle Details zum Festival und das Programm finden Sie unter:

www.erstevertikale.com

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.09.2018 um 11:31 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/bad-gastein-helga-verkauft-sich-fuer-den-guten-zweck-1088272

Eine Komposition zum Jubiläum

Eine Komposition zum Jubiläum

Anlässlich des Jubiläumsjahres "200 Jahre Stille Nacht" komponierte Hildegard Stofferin ein Chor- und Orchesterwerk: "Stille Nacht in lauter Zeit". Eine ihrer Kompositionen für den Kirchenchor führte nach der …

"Der Einzige mit Haaren bis zu den Schultern"

"Der Einzige mit Haaren bis zu den Schultern"

Die wilden Sechziger. Sie waren für Menschen, Literatur, Musik und Gesellschaft prägend. Der Schriftsteller O.P. Zier mit seinen Erinnerungen. Der Schriftsteller zahlreicher Romane, O.P. Zier, lebt in St. …

Schlagzeilen