Kunst

Buchobjekte von Ed Ruscha im Kunsthaus Bregenz

Schrift und Bücher gehören zu den Konstanten im Werk des amerikanischen Pop Art- und Konzeptkünstlers Ed Ruscha. Das Kunsthaus Bregenz zeigt in der Ausstellung "Reading Ed Ruscha" bis 14. Oktober seine Arbeiten.

Buchobjekte von Ed Ruscha im Kunsthaus Bregenz SN/apa
"Reading Ed Ruscha" ist bis Mitte Oktober zu sehen.

Dabei handelt es sich um sehr frühe Werke, die erstmals gezeigt werden, ebenso wie aktuellste Werke. Laut KUB-Angaben handelt es sich um die erste institutionelle Einzelausstellung Ruschas in Österreich.

Zeichnungen, Fotografien, Drucke und Leinwandbilder - die Bregenzer Ausstellung bietet einen umfassenden Überblick über das Werk Ruschas. Der 1937 geborene Künstler, der während seines Kunststudiums als Schildermaler arbeitete, schuf bereits in den 1960er Jahren seine bekannten Künstlerbücher. Dafür fotografierte er beispielsweise 1963 alle 26 Tankstellen auf der Strecke von seinem Wohnort Los Angeles zu seiner Familie in Oklahoma. In Bregenz zu sehen sind alle seine Künstlerbücher, die auch digital durchblättert werden können. Gehängt sind auch 51 Seiten aus einem Künstlerbuch des Romans "On the Road" von Jack Kerouac, das Ruscha 2009 schuf.

Vertreten sind weiters mehr als ein Dutzend Öl- und Acrylbilder aus der Serie "Cityscapes", bei der Ruscha Bilder von Berglandschaften durch Beschriftungen ersetzende Leerstellen überlagert. Majestätischen Bergen stehen Titel gegenüber, die wie Zitate aus Western, Pornofilmen oder geheime Botschaften anmuten. Vom Museum of Modern Art in New York lieh sich das KUB etwa "Tulsa Slut" (2002). Zu den selten öffentlich präsentierten Arbeiten zählen Ruschas Buchobjekte. Für Bregenz eigens angefertigt wurden die bearbeiteten Lederfolianten-Werke "Oh No" und "Pep", die auch Ruschas Vorliebe für Wortspiele beweisen. Auf Leinwände malte der Künstler täuschend echt Bücher auf, auf dem Cover ist "Atlas" oder "Bible" zu lesen. Für die KUB-Schau entwickelte Ruscha diese Serie weiter - der gemalten Buchkopie ist nun das Original gegenübergestellt.

Erstmals öffentlich gezeigt werden neue großformatige Bilder. Nahezu programmatisch für die Ausstellung sind die drei im dritten Obergeschoss neben einander gehängten Bilder von aufgeschlagenen Büchern mit leeren Seiten; jungfräulich weißes Papier zeigt "Old Book Back Then" (2011), fleckige Seiten "Old Book Today" (2011/12) und wurmstichige "Old Book With Wormholes" (2012).

(APA)

Aufgerufen am 24.04.2018 um 04:22 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/buchobjekte-von-ed-ruscha-im-kunsthaus-bregenz-5957920

Meistgelesen

    Schlagzeilen