Kunst

"Café Society": Wie in den guten, schlechten alten Zeiten

Fließbandarbeiter Woody Allen liefert mit "Café Society" eine Realitätsflucht nach Good Old Hollywood.

In Wirklichkeit war früher ja gar nicht nicht alles besser. Doch die Sehnsucht nach dem Damals ist groß - auch im Kino: Woody Allen, der auch mit 80 noch verlässlich einen prominent besetzten Film im Jahr abliefert, rekonstruiert in "Café Society" das Hollywood der vierziger Jahre, wie das kürzlich schon die Coen-Brüder in "Hail Caesar" und Jay Roach in seinem Biopic "Trumbo" getan haben. Es ist eine Zeit, in der die Angst vor der "Roten Gefahr" panische Blüten treibt, doch davon ist bei Allen nichts zu spüren. Bei ihm geht es einmal mehr um einen kauzigen Jüngling, den Jesse Eisenberg spielt, als müsste er einen jungen Woody Allen darstellen: Bobby (Eisenberg) kommt aus New York nach Hollywood, weil er bei seinem Onkel Phil (Steve Carrell) in dessen Filmproduktionsfirma anfangen will, und tatsächlich schleust ihn Phil bald in die höchsten Kreise der Traumfabrik.

Mehr Eindruck hinterlässt jedoch Phils Sekretärin Vonnie (mit nervöser Eleganz gespielt von Kristen Stewart): Bobby überredet sie zu einer Liebelei, obwohl Vonnie in einer Beziehung steckt, die noch längst nicht vorbei ist. Natürlich geht das nicht auf Dauer gut, und Bobby kehrt indigniert zurück nach New York und findet dort eine Frau zum Heiraten. Vergessen kann er Vonnie aber nie.
"Café Society" ist hinreißend ausgestattet, doch erzählt nicht eine, sondern mindestens drei Geschichten und tut nichts davon zufriedenstellend. Und wo Allen in "Irrational Man" noch glaubwürdige Selbstironie spüren ließ, was die Überzeugungen seiner ewig egozentrischen Hauptfigur betraf, verrennt sich dieser Film in reaktionäre Verhaltensmuster, die nie aufgelöst werden.

Wofür sich der Film aber lohnt, ist Kristen Stewart, die sich vom Teenie-Idol längst zur Charakterdarstellerin entwickelt hat.

Film: Café Society. Komödie, USA 2016. Regie: Woody Allen. Mit Kristen Stewart, Jesse Eisenberg. Start: 11.11.

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.09.2018 um 07:36 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/cafe-society-wie-in-den-guten-schlechten-alten-zeiten-894496

Schlagzeilen