Kunst

Das Fremde verliert seine Deutlichkeit

Fremd oder vertraut? Seit einigen Jahrzehnten ist das an Gesicht, Haaren oder Verhalten nicht mehr sofort zu erkennen.

Das Fremde verliert seine Deutlichkeit SN/fotolia/lassedesignen

Die Wahrnehmung von Fremdheit ist zwischen Menschen diffus und flüchtig geworden. Tausende Jahre lang war ein Fremder in einer Gesellschaft sofort und eindeutig als ein solcher zu identifizieren; folglich gab es klar umrissenes Verhalten im Umgang mit Fremden.

...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.08.2019 um 07:57 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/das-fremde-verliert-seine-deutlichkeit-983902