Kunst

Das Kolosseum kommt ins Zittern

U-Bahn-Bau in Rom könnte die Stabilität des antiken Amphitheaters gefährden.

Das Kolosseum kommt ins Zittern SN/EPA

Das Kolosseum sei in Gefahr, warnen die Wächter der archäologischen Stätten in der italienischen Hauptstadt. Hintergrund ist die Ankündigung von Bürgermeisterin Virginia Raggi, die Planungsgesellschaft für den U-Bahn-Bau aufzulösen. Die neue U-Bahn-Linie C, die vom Nordwesten in den Südosten Roms führen soll, wird bis in die Nähe des Kolosseums führen.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 26.09.2018 um 06:54 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/das-kolosseum-kommt-ins-zittern-877282