Kunst

Die neue Buhlschaft als "Medea"

Stefanie Reinsperger, im kommenden Sommer Buhlschaft auf dem Salzburger Domplatz, steht derzeit im Wiener Volkstheater auf der Bühne.

Stefanie Reinsperger ist noch keine 30 Jahre alt und hat längst die interessanten Rollen der Weltliteratur gespielt: Shakespeares Julia, Kleists Eve, Jelinek/Ibsens "Nora3" und nun - zum zweiten Mal - die Medea. Im Sommer wird sie als Buhlschaft an der Seite von Tobias Moretti bei den Salzburger Festspielen auftreten. Heute Medea, morgen Buhlschaft - unterschiedlicher könnten die Rollen kaum sein.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 13.11.2018 um 05:44 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/die-neue-buhlschaft-als-medea-866827