Kunst

Elena Ferrante: Große Unbekannte der Literatur äußert sich

Wer sie genau ist, wie sie wirklich heißt und wie sie lebt, weiß die Öffentlichkeit nicht. Nun hat sich Elena Ferrante - unter diesem Pseudonym schreibt sie erfolgreich Romane - zu ihrer Identität geäußert. "Ich heiße Elena, bin eine Frau, und ich bin in Neapel geboren", erklärte sie dem Magazin "Spiegel".

Sie habe Töchter, erklärt die Autorin. "Die Liebe zu ihnen und die Liebe zum Schreiben im Gleichgewicht zu halten, war ein schwieriges Unterfangen."

Am 6. September erscheint Ferrantes Roman "Meine geniale Freundin" bei Suhrkamp. Der Verlag nennt sie die "große Unbekannte der Gegenwartsliteratur". Vollkommen enttarnen wollte Ferrante sich auch im "Spiegel" nicht: "Mein Entschluss ist wohlüberlegt und endgültig." Fürchtet sie den Moment ihrer Enttarnung? "Nein, nicht im Geringsten. Ich würde einfach aufhören zu publizieren."

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 24.09.2018 um 08:00 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/elena-ferrante-grosse-unbekannte-der-literatur-aeussert-sich-1141120

Schlagzeilen