Kunst

Elton John und Queen rockten in Kiew gegen Aids

Vor rund 100.000 Zuschauern machten Elton John und die Band Queen am Samstag in Kiew auf die Aids-Problematik in der Ukraine aufmerksam. In keinem anderen Land Europas ist die HIV-Neuinfektionsrate so hoch.

Elton John kritisierte bei der Show auf dem zentralen Unabhängigkeitsplatz die jüngste Gewalt gegen Homosexuelle in der Ukraine. Dort waren zuletzt zwei Schwulen-Aktivisten von Unbekannten verprügelt worden. Für Queen war es der erste große Auftritt mit dem neuen Sänger Adam Lambert, der den 1991 gestorbenen Frontmann Freddie Mercury langfristig ersetzen soll. Ein großes Feuerwerk beendete das Gratiskonzert, das im ukrainischen Fernsehen übertragen worden war.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 21.09.2018 um 02:31 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/elton-john-und-queen-rockten-in-kiew-gegen-aids-5970463

Schlagzeilen