Kunst

Esterhazy-Konzertreihe startet mit eigenem Schloss-Orchester

Mit einem eigenen Schloss-Orchester und einem früheren Start der Konzertreihe kann "classic.Esterhazy" ab kommendem Jahr aufwarten. Wie der künstlerische Leiter Andreas Richter am Freitag in Eisenstadt mitteilte, werde es mit der Haydn Philharmonie wie zu Haydns Zeit wieder ein eigenes Schloss-Orchester geben. Dieses soll am 14. Jänner 2017 mit "Die Schöpfung" die Konzertreihe eröffnen.

Die Kooperation laufe vorerst für vier Jahre, wobei acht Konzerte pro Jahr vorgesehen seien, erklärte Orchesterdirektor Geza Rhomberg. Für die Haydn Philharmonie, die bereits seit 30 Jahren in der Region beheimatet und mit dem Haydnsaal im Schloss verbunden sei, sei dies eine gute Sache. Man habe so Gelegenheit, regelmäßig im Haydnsaal zu proben. Da die Musiker auch auf Konzerten in der ganzen Welt auftreten, seien sie im Gegenzug Kulturbotschafter für Esterhazy, ergänzte Richter.

Nach der Aufführung von "Die Schöpfung", welche vom Leiter der Haydn Philharmonie, Nicolas Altstaedt, dirigiert wird, folgt im Mai ein "Muttertagskonzert" mit Werken von Haydn und Mozart. Neben einer internationalen Kooperation mit Absolventen der Karajan-Akademie Deutschland stehen ab Juli wieder die Picknickkonzerte im Schlosspark am Programm.

Durch den Auszug der Internationalen Haydntage von Intendant Walter Reicher aus dem Schloss sehe man sich nicht unter Zugzwang geraten. "Wir spüren keinen Druck", erklärte Karl Wessely von den Esterhazy Betrieben. Die Kunden würden nicht zwischen den Veranstaltern unterscheiden. "Letztlich zählen Inhalte und Qualität", so Wessely.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.11.2018 um 03:59 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/esterhazy-konzertreihe-startet-mit-eigenem-schloss-orchester-950215

Schlagzeilen