Kunst

Frankreich schickt Verhoevens "Elle" ins Oscar-Rennen

Frankreich schickt den Thriller "Elle" des niederländischen Regisseurs Paul Verhoeven (78) ins Rennen um den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film. Darin verkörpert Isabelle Huppert (63, "Amour") die Geschäftsfrau Michele, die von einem maskierten Unbekannten (Laurent Lafitte) vergewaltigt wird und anschließend nicht die Polizei alarmiert, sondern einen eigenen Plan verfolgt.

Frankreich schickt Verhoevens "Elle" ins Oscar-Rennen SN/APA (AFP)/VALERY HACHE
Verhoeven mit Hauptdarstellerin Isabelle Huppert.

"Elle" ist eine Adaption von Philippe Dijans Roman "Oh..." und feierte bei den diesjährigen Filmfestspielen Cannes seine Uraufführung. Die französisch-deutsche Koproduktion ist im Programm der 54. Viennale (20. Oktober bis 2. November) und kommt in weiterer Folge im Filmladen-Verleih regulär in österreichische Kinos.

Österreich schickt 2017 Maria Schraders Episodenfilm "Vor der Morgenröte" mit Josef Hader als Stefan Zweig ins Oscar-Rennen. Welche Filme auf die Shortlist vorrücken, verkündet die Academy of Motion Picture Arts and Sciences traditionell im Dezember. Die fünf finalen Nominierungen werden dann am 24. Jänner 2017 bekanntgegeben, ehe die 89. Oscar-Verleihung am 26. Februar im Dolby Theatre in Los Angeles über die Bühne geht. Im Vorjahr hatte es der französische Beitrag, Deniz Gamze Ergüvens Coming-of-Age-Drama "Mustang", unter die fünf Nominierten geschafft; gewonnen hat schließlich das ungarische KZ-Drama "Son of Saul" von Laszlo Nemes.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 21.11.2018 um 07:50 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/frankreich-schickt-verhoevens-elle-ins-oscar-rennen-1027939

Schlagzeilen