Kunst

Garcia Marquez leidet an fortschreitender Demenz

Literaturnobelpreisträger Gabriel Garcia Marquez leidet an fortschreitender Alters-Demenz. Der 85-Jährige habe "einige Schwierigkeiten" mit seinem Gedächtnis.

Garcia Marquez leidet an fortschreitender Demenz SN/apa (epa/archiv)
Gabriel Garcia Marquez hat Gedächtnisprobleme.

Gabriel Garcia Marquez lebt seit 1961 im Süden von Mexiko-Stadt. Dort feierte er im März unter anderem mit seiner Frau Mercedes und seinem Freund Alvaro Mutis den 85. Geburtstag. Jaime Garcia Marquez sagte, er telefoniere täglich von Kolumbien aus mit seinem Bruder, um dessen Gedächtnis aufzufrischen. Die ersten Symptome seien 1999 nach einer Erkrankung an Lymphdrüsen-Krebs aufgetreten. Die damals angeordnete Chemo-Therapie habe die Demenz verschlimmert. Der Autor wurde 1982 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 17.07.2018 um 11:12 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/garcia-marquez-leidet-an-fortschreitender-demenz-5952349

Schlagzeilen