Kunst

Georg Markus als Trauerredner bei Tötschinger-Begräbnis

Am Freitag findet das Begräbnis des kürzlich verstorbenen Publikumslieblings Gerhard Tötschinger statt. Bei der Trauerzeremonie, die in der Dr.-Karl-Lueger-Gedächtniskirche am Zentralfriedhof stattfindet, werden Publizist Georg Markus und Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) eine Ansprache halten, teilte die Bestattung Wien der APA am Mittwoch mit.

Georg Markus als Trauerredner bei Tötschinger-Begräbnis SN/APA/FRANZ NEUMAYR
Tötschinger starb vor zwei Wochen an einer Lungenembolie.

Bereits ab 10.00 Uhr haben Familienmitglieder, Weggefährten und Fans die Möglichkeit, sich in ein aufliegendes Kondolenzbuch einzutragen und am Sarg vom verstorbenen Schauspieler, Autor und Festivalintendanten Abschied zu nehmen. Die Trauerfeier selbst beginnt um 14.00 Uhr und wird von Musik von Tomaso Albinoni, Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart begleitet. Die Einsegnung wird Altabt Gregor Henckel Donnersmarck vom Stift Heiligenkreuz übernehmen.

Danach wird Tötschinger im Familiengrab beigesetzt. Der langjährige Lebensgefährte von Schauspielerin Christiane Hörbiger war vor zwei Wochen in seinem Salzburger Sommerdomizil einer Lungenembolie erlegen. Er wurde 70 Jahre alt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 17.11.2018 um 05:35 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/georg-markus-als-trauerredner-bei-toetschinger-begraebnis-1131238

Schlagzeilen