Kunst

Hunderte Chanel-Schmuckstücke werden in Paris versteigert

Halsketten, Broschen, Ohrringe, Armreife: Hunderte Schmuckstücke des legendären Modehauses Chanel aus den vergangenen Jahrzehnten werden in Paris versteigert. Die rund 440 Stücke kommen am 10. Oktober zu Preisen zwischen 20 und 25.000 Euro unter den Hammer. Das teilte das Auktionshaus Drouot am Freitag mit. Der erwartete Gesamterlös liegt zwischen 150.000 und 200.000 Euro.

Hunderte Chanel-Schmuckstücke werden in Paris versteigert SN/APA (AFP)/THOMAS SAMSON
Auch ein 1980er-Vintage-Halsband ist zu ersteigern.

Eines der Prunkstücke der Auktion ist eine mit Diamanten besetzte Golduhr aus dem Jahr 1990. Von diesem Modell wurden nur 15 Exemplare hergestellt, bestimmt waren sie für Kunden in Japan und Saudi-Arabien. Die angebotenen Schmuckstücke wurden zwischen den 1950er-Jahren und heute angefertigt. Viele von ihnen nehmen das berühmte Chanel-Logo auf, zwei ineinander verschlungene "C"s. Drei Viertel des Schmucks stammen von einer inzwischen verstorbenen französischen Sammlerin.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 14.11.2018 um 12:22 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/hunderte-chanel-schmuckstuecke-werden-in-paris-versteigert-1036141

Schlagzeilen