Kunst

Kulturgüter aus Palmyra im Genfer Zollfreilager entdeckt

Im Genfer Zollfreilager sind neun kulturhistorische Güter beschlagnahmt worden, die teilweise aus der antiken Stadt Palmyra kommen. Die Güter stammen aus Plünderungen und kamen über Katar und die Vereinigten Arabischen Emirate in die Schweiz. Sie sollen nun den Staaten zurückgegeben werden, aus denen sie kommen, kündigte die Genfer Staatsanwaltschaft am Freitag an.

In der Zwischenzeit wurden sie dem örtlichen Museum für Kunst und Geschichte anvertraut, das sie auch ausstellen darf. Gefunden wurden insbesondere Stuckaturen von Grabstätten sowie ein mit einer Tiara dekorierter Priesterkopf, die aus Palmyra stammen. Sie wurden auf die Zeit zwischen dem 1. und 3. Jahrhundert nach Christus datiert.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 21.09.2018 um 08:35 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/kulturgueter-aus-palmyra-im-genfer-zollfreilager-entdeckt-831103

Schlagzeilen