Kunst

Marie Curie im Kino: Ein Dasein an der Kippe zur Moderne

Ein eindrucksvolles Biopic zeichnet das Leben von Marie Curie, der ersten Nobelpreisträgerin.

Marie Curie im Kino: Ein Dasein an der Kippe zur Moderne SN/filmladen
Pionierin, nicht nur im Labor: Marie Curie, gespielt von Karolina Gruzka.. FILMLADEN

Sie war 1903 die erste Frau, die einen Nobelpreis bekam, die erste Inhaberin eines Lehrstuhls auf der Sorbonne und ein paar Jahre später die erste Person, die einen zweiten Nobelpreis erhielt: Marie Curie, Physikerin und Entdeckerin des Radiums, ist eine Pionierin auf vielen Gebieten. Mit dem Biopic "Marie Curie" bemüht sich die Regisseurin Marie Noëlle um ein Kennenlernen dieser bemerkenswerten Frau, gespielt von Karolina Gruszka.

Der Film erzählt Marie Curies Leben von jenem Moment an, als das Radium ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 11:59 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/marie-curie-im-kino-ein-dasein-an-der-kippe-zur-moderne-812719