Kunst

Mehr Köpfe für die Salzburger Kulturvereinigung

Das Präsidium und das Kuratorium der Salzburger Kulturvereinigung werden vergrößert.

Mehr Köpfe für die Salzburger Kulturvereinigung SN/kulturvereinigung/erika mayer
Hans Schinwald, Präsident der Salzburger Kulturvereinigung.

Die Salzburger Kulturvereinigung hat ihre Führungsgremien vergrößert: Das Präsidium hat nun vier (statt drei) Mitglieder; neu ist der Steuerberater Wilfried Kaforka, der u.a. die neuen rechtlichen Rahmenbedingungen der Satzungen der Salzburger Kulturvereinigung in wesentlichen Punkten entworfen hat. Das Kuratorium wurde um fünf auf dreizehn Personen erweitert. Diesen Beschluss ihrer Hauptversammlung teilte die Salzburger Kulturvereinigung am Dienstag mit.

Das Präsidium besteht nunmehr aus Hans Schinwald als Präsidenten sowie Heinz Erich Klier, Othmar Raus und Wilfried Kaforka als Vizepräsidenten.

Dem Kuratorium gehören folgende Personen an: Eduard Schöpfer als Vorsitzender, weiters Reinhold Hauk, Hilla Lindhuber, Gerfried Brandstetter, Peter Branner, Susanne Czepl-Zrost, Roland Egger, Waltraud Hofmeister, Peter Illmer, Erwin Niese, Reinhard Salhofer, Josef Voithofer und Alfred Winter.

Die Auslastung der rund 40 Veranstaltungen des Vorjahres liege über 90 Prozent, teilt die Kulturvereinigung mit. In den letzten fünf Jahren seien die Rücklagen verdoppelt worden. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnten die Ausgaben, bei zunehmenden Besucherzahlen, um rund fünf Prozent reduziert werden.

Zuletzt wurde die Trakl-Gedenkstätte grundlegend renoviert. "Die Trakl-Gedenkstätte ist in die Jahre gekommen. Es war höchst an der Zeit, die lange geplante Neugestaltung umzusetzen, um die vielen, wertvollen Exponate besser zu präsentieren", stellt der Präsident der Salzburger Kulturvereinigung, Hans Schinwald, fest. 70.000 Euro seien dafür investiert worden, davon seien 20.000 Euro von Stadt und Land Salzburg gekommen, 15.000 Euro von der International Salzburg Association (ISA).

Weiters seien um 140.000 Euro die Büros und technischen Einrichtungen der Kulturvereinigung modernisiert worden, berichtete Schinwald. Er betonte, dieser Umbau sei ohne jegliche Förderung finanziert worden.


Quelle: SN

Aufgerufen am 21.09.2018 um 03:03 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/mehr-koepfe-fuer-die-salzburger-kulturvereinigung-904420

Schlagzeilen