Kunst

Museum Liaunig: Hinter der befreiten Form lauert die Figur

Josef-Mikl-Personale im Museum Liaunig: Farbräusche und klare Konzepte sind kein Gegensatz.

Museum Liaunig: Hinter der befreiten Form lauert die Figur SN/martin behr
„Große Büste“ von Josef Mikl aus dem Jahr 1971. M.B.

Die objektartig ausgestellten Malerschuhe, Schüsseln und Pinsel künden von Josef Mikls Lieblingsfarben. Gelb-Ocker-Orange, Rot und Violett-Töne, die auch ins Blau übergehen können. Die Relikte des Malprozesses erzählen von den Farbenräuschen des Wieners, der gemeinsam mit Wolfgang Hollegha, Markus Prachensky oder Arnulf Rainer die österreichische Nachkriegskunst belebt hat. Ausgehend von der menschlichen Form verselbstständigte sich auf seinen Leinwänden die Farbe.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 15.11.2018 um 08:58 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/museum-liaunig-hinter-der-befreiten-form-lauert-die-figur-1097740