Kunst

Neue Buhlschaft Stefanie Reinsperger spielt eine Dorfpolizistin

Als erster Salzburger Landkrimi ist "Drachenjungfrau" im TV zu sehen. "Falco"-Darsteller Manuel Rubey spielt den Kommissar Martin Merana. Und die neue Buhlschaft Stefanie Reinsperger ermittelt als Dorfpolizistin an seiner Seite.

Neue Buhlschaft Stefanie Reinsperger spielt eine Dorfpolizistin SN/epofilm/hedi grager
Stefanie Reinsperger als Dorfpolizistin. Sie ermittelt gemeinsam mit Kommissar Merana in Krimml. Den Kommissar spielt Manuel Rubey.

Manuel Rubey verkörpert den von Manfred Baumann erfundenen Kommissar Martin Merana. Und er passt genau in das Konzept. Baumann sagt: "Merana muss ein bisschen melancholisch und intellektuell sein", sagt der Autor.

m März feierte die Verfilmung des Krimis "Drachenjungfrau" Kinopremiere beim österreichischen Filmfestival "Diagonale" in Graz. Jetzt läuft eine Serie lokaler Vorpremieren in Salzburger Kinos an. Dann folgt die Ausstrahlung im ORF.

Den Anfang mit der Leinwand-Premiere machte am Freitagabend standesgemäß Das Kino in Salzburg. Dann setzt sich die Tour in Krimml (11. 11.), Radstadt (12. 11.), im Rahmen des Filmfestivals) und in Hallein (13. 11.) fort. Immer und überall dabei ist Meranas umtriebiger Schöpfer Manfred Baumann.

Renate Wurm von Das Kino: "Mit seinen Landkrimis veranstaltet der ORF eine Leistungsschau des österreichischen Films. Namhafte Regisseure und Regisseurinnen inszenieren jeweils ein Bundesland als Schauplatz eines Verbrechens. Der Salzburger Landkrimi ,Drachenjungfrau" entstand in Kooproduktion mit epo-Film. Er spielt bei den weltberühmten Krimmler Wasserfällen. Wir zeigen ihn von 4. bis 16. November vorab exklusiv."

Wurm weiter: "Mit Humor, der beeindruckenden Kulisse rund um die berühmten Wasserfälle im Pinzgau und einem abgeklärten Kommissar gelingt der Regisseurin Catalina Molina eine höchst unterhaltsame Romanverfilmung in bester österreichischer Krimitradition. Manuel Rubey, bekannt aus Falco, Gruber geht und diversen TV-Formaten, spielt den Kommissar ein wenig hinterfotzig und mit trockenem Schmäh. Harald Krassnitzer mimt als skrupelbefreiter Bürgermeister diesmal genüsslich einen Fiesling. Die junge Filmemacherin hat für ihren ersten Spielfilm ein starkes Schauspiel-Ensemble vereint, besonders hervorzuheben ist die Volkstheater-Mimin Stefanie Reinsperger, die als Dorfpolizistin an der Seite Meranas aus einer kleinen Rolle eine ganz große macht."

Erzählt wird in "Drachenjungfrau" die Rückkehr von Kommissar Martin Merana in seinen Heimatort Krimml. Aus beruflichen Gründen. Denn die Geschichte dreht sich um den mysteriösen Tod der jungen Laura Stiegler, die am Tag nach der Marketenderinnen-Misswahl tot am Ufer der Krimmler Ache gefunden wird. Dort, wo die Krimmler Wasserfälle mit Abstand am allerschönsten rauschen.

Merana wird durch den Vorfall aus seinen Urlaubsplänen gerissen und eilt zu den Ermittlungen an den Ort seiner Jugend. Dorthin, wo auch seine Jugendliebe wohnt. Die Ausstrahlung im Fernsehen erfolgt am 15. Dezember um 20.15 Uhr in ORF eins.

Aufgerufen am 14.11.2018 um 02:35 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/neue-buhlschaft-stefanie-reinsperger-spielt-eine-dorfpolizistin-915022

Schlagzeilen