Kunst

Neues Gehry-Museum in Paris eingeweiht

Stararchitekt Frank Gehry (85) hat Paris mit einem neuen spektakulären Museum bereichert. Die 11.000 Quadratmeter große und über 100 Millionen Euro teure Fondation Louis Vuitton wird die Kunstsammlung des französischen Milliardärs Bernard Arnault, Vorsitzender des französischen Luxushauses LVMH, beherbergen. Gehry beschreibt sein Werk aus 3.500 Glasplatten als "Glaswolke".

Neues Gehry-Museum in Paris eingeweiht SN/APA (epa)/IAN LANGSDON
Gehry beschreibt sein Werk als "Glaswolke".

Seine Struktur schwebe und sei so leicht wie der Wind, hatte der amerikanisch-kanadische Altmeister bei der Präsentation am vergangenen Freitag gesagt. Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande wollte das Haus am Montagabend einweihen. Die offizielle Eröffnung ist für den 27. Oktober geplant.

Das Gebäude, bei dem Gehry mit Licht und Wasser spielt, umfasst mehrere Galerien. Gezeigt werden sollen temporäre Ausstellungen und ein Teil der privaten Sammlung des 65-jährigen Geschäftsmannes Arnault. Über die Größe und den Wert der Sammlung, die aus Kunst ab 1960 besteht, ist bisher nur wenig bekannt.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 21.11.2018 um 04:52 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/neues-gehry-museum-in-paris-eingeweiht-3080515

Schlagzeilen