Kunst

Niederösterreich zieht mit Kultur an

In einer neuen kulturpolitischen Strategie erörtert das größte Bundesland Österreichs vorbildhafte Prinzipien und Pilotprojekte.

Niederösterreich zieht mit Kultur an SN/nö tourismus/klaus vyhnalek
Konzerte in Grafenegg sind typisch für Kunst in Niederösterreich.

Niederösterreich setzt in der Kulturpolitik mit einer neuen, fast 80-seitigen Strategie frische Impulse. Das erstaunt. Denn dieses Bundesland hat in den letzten drei Jahrzehnten - vor allem seit St. Pölten Landeshauptstadt ist - eine vorbildliche kulturelle Strategie verfolgt, mit neuen Museen, neuem Landestheater, Festspielhaus, sommerlichem Theaterfest oder Grafenegg als Festspielort sowie mit der Niederösterreichischen Kulturwirtschaft GesmbH als Dach über zwölf operative Gesellschaften.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 21.09.2018 um 07:38 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/niederoesterreich-zieht-mit-kultur-an-866092