Kunst

Österreichischer Buchpreis wird erstmals vergeben

Der Österreichische Buchpreis wird am Dienstagabend zum ersten Mal vergeben. Im Rennen um den mit 20.000 Euro dotierten Hauptpreis sind Sabine Gruber mit "Daldossi oder das Leben des Augenblicks", Peter Henisch mit "Suchbild mit Katze", Friederike Mayröcker mit "fleurs", Anna Mitgutsch mit "Die Annäherung" und Peter Waterhouse / Nanne Meyer mit "Die Auswandernden".

Österreichischer Buchpreis wird erstmals vergeben SN/APA (Archiv)/HERBERT NEUBAUER
Friederike Mayröcker ist für den Hauptpreis nominiert.

Neben dem Hauptpreis wird bei der Verleihung im Kasino am Schwarzenbergplatz auch ein Debütpreis vergeben, der mit 10.000 Euro dotiert ist. Nominiert dafür sind Sacha Batthyany mit "Und was hat das mit mir zu tun?", Friederike Gösweiner mit "Traurige Freiheit" sowie Katharina Winkler mit "Blauschmuck". Alle Nominierten der beiden Shortlists erhalten je 2.500 Euro. Eingereicht wurden insgesamt 95 Werke, die zwischen dem 1. Oktober 2015 und dem 11. Oktober 2016 erschienen sind.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.09.2018 um 07:41 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/oesterreichischer-buchpreis-wird-erstmals-vergeben-906211

Schlagzeilen