Kunst

Paul Verhoeven wird Jury-Präsident der Berlinale

Der niederländische Regisseur Paul Verhoeven (78, "Basic Instinct") wird Jury-Präsident der 67. Berlinale. Das teilten die Internationalen Filmfestspiele Berlin (9. bis 19. Februar 2017) mit. "Mit Paul Verhoeven haben wir einen Regisseur als Jury-Präsidenten, der in den unterschiedlichsten Genres sowohl in Europa als auch in Hollywood gearbeitet hat", so Festivalchef Dieter Kosslick.

Paul Verhoeven wird Jury-Präsident der Berlinale SN/APA (AFP)/LAURENT EMMANUEL
Paul Verhoeven übernimmt den Vorsitz der Berlinale-Jury.

Verhoeven ist vor allem bekannt für die Science-Fiction-Filme "RoboCop", "Total Recall" und "Starship Troopers". Sein wohl berühmtestes Werk ist der Erotikthriller "Basic Instinct" mit Sharon Stone und Michael Douglas in den Hauptrollen. In seinen europäischen Produktionen setzte sich Verhoeven unter anderem mit der Zeit der Besatzung seines Heimatlands durch Nazi-Deutschland auseinander.

Zur Berlinale reisen jedes Jahr Schauspieler und Filmschaffende aus aller Welt nach Berlin. Den Juryvorsitz übernehmen immer wieder prominente Künstler. Bei der Berlinale 2016 war die US-Schauspielerin Meryl Streep Jurypräsidentin.

Quelle: Apa/Dpa

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 31.10.2020 um 11:55 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/paul-verhoeven-wird-jury-praesident-der-berlinale-813583

Schlagzeilen