Kunst

Protest von Luzerner Orchester vor Rathaus gegen Sparkurs

Das Luzerner Sinfonie Orchester (LSO) hat am Samstag mit einem unangekündigten Konzert auf der Rathaustreppe in Luzern gegen die Sparpläne der Kantonsregierung protestiert. Das Orchester soll ab 2018 eine halbe Million Franken (rund 462.000 Euro) weniger Subventionen erhalten. Das LSO startete eine Petition gegen die Beitragskürzungen.

Das Orchester könne eine weitere Reduktion der staatlichen Beiträge nicht verkraften, sagte Intendant Numa Bischof Ullmann nach der zehnminütigen musikalischen Kundgebung der Nachrichtenagentur sda. Die Kürzung sei wohl das Ende des seit 210 Jahren bestehenden, ältesten Sinfonieorchesters der Schweiz.

An den öffentlichen Subventionen hingen zahlreiche Projekte, ohne die auch private Zuschüsse wegfallen würden. Mit einer Verkleinerung würde das rund 70 Stellen umfassende Orchester auseinanderfallen.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 19.09.2018 um 01:51 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/protest-von-luzerner-orchester-vor-rathaus-gegen-sparkurs-949171

Schlagzeilen