Kunst

The Makemakes: Neues Video und ein Treffen mit Gott

Der Papst? Vielleicht wird's noch etwas mit einer Audienz bei ihm. Gott haben die Makemakes schon getroffen. Und in Salzburg warten delikate Termine.

Der eine ist der Gott des Rock. Und er befindet sich auf einer "never ending tour". Die Rede ist von Bob Dylan. Die anderen sind derzeit auf einer Art "never ending PR-Tour" unterwegs. Richtig, es geht um die Makemakes, die Vertreter Österreichs beim 60. Eurovision Song Contest am 23. Mai in Wien.

Wobei ein Ende in Sicht ist. Es sind ja nur mehr 17 Tage bis zum großen Finale. Jetzt trafen sie sogar Gott. Konkret: Karel Gott.

Die "goldene Stimme aus Prag" tauchte ganz überraschend als Überraschungsgast (!) auf, als die Makemakes ebendort die tschechischen Vertreter des Song Contest trafen. Nämlich Václav Noid Bárta und Marta Jandová.

Karel Gott hat durchaus persönliche Erfahrungen mit dem Song Contest. Er trat 1968 mit dem Lied "Tausend Fenster" an. Für Österreich. Die Komposition stammte von Udo Jürgens. Karel Gott landete damit auf Platz 13.

Am Sonntag kommen Dominic "Dodo" Muhrer, Markus Christ und Florian Meindl kurz nach Hause. Sie treffen Ann-Sophie, die deutsche Teilnehmerin beim Song Contest, und rühren mit ihr auf der Stein-Terrasse die touristische Werbetrommel für Salzburg. Möglicherweise, so heißt es in der Ankündigung, gibt es "Black Smoke", den Song von Ann-Sophie, bei dieser Gelegenheit unplugged zu hören. Wir sind gespannt.

Doch noch einmal zum Stichwort "never ending". Denn die Tour der Makemakes geht am Montag flott weiter. In Salzburg. Makemakes übernehmen PatronanzUm 10.30 Uhr eröffnen LH-Stv. Christian Stöckl und Bürgermeister Heinz Schaden gemeinsam mit Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner das neue Gibbonhaus und stellen die tierischen Bewohner vor. Die Makemakes übernehmen bei dieser Gelegenheit offiziell die Patronanz für die neue Gibbonanlage. Musikalische Kostproben inklusive.

Musikalisch wichtig, und um Musik geht es ja bitte sehr vor allem, ist diese Nachricht: "You Are Not Alone" - dieses feine Stück Rock 'n' Roll ist ab sofort auf YouTube zu finden. Und zugleich der Hinweis auf das demnächst erscheinende Debütalbum. Für das Video ließen sie sich von Eduardo Almeida, einem Star der Reitszene, und dessen Weltmeisterpferd Santo inspirieren. "You Are Not Alone" ist ein Punksong ziseliert mit spanischen Riffs. Punk mit Kastagnetten. Aber noch ist das Ziel nicht erreicht. Und die PR-Arbeit geht weiter. Am 14. Mai. Bei der Messe "Pferd Wels". Die Makemakes geben dort mit Almeida eine Pressekonferenz.

Aufgerufen am 17.11.2018 um 08:07 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/the-makemakes-neues-video-und-ein-treffen-mit-gott-2504488

Schlagzeilen