Kunst

Trompetenwerk zum Wiener Konzerthausauftakt

Am 12. September wird im Wiener Konzerthaus Saisoneröffnung begangen. Das offizielle Eröffnungskonzert bestreiten zwar Theodor Currentzis und seine MusicAeterna, aber dafür beginnt die Sinfonietta Cracovia im Mozart-Saal eine halbe Stunde früher als die Kollegen. Und man hat mit Komponisten wie Krzysztof Penderecki das weitaus zeitgenössischere Programm im Gepäck.

Das vor einem Vierteljahrhundert auf Initiative von Krzysztof Pendereckis Ehefrau Elzbieta ins Leben gerufene "Orchester der Königlichen Hauptstadt Krakau Sinfonietta Cracovia", wie das Ensemble offiziell heißt, steht bei seinem Wiener Auftritt unter Leitung seines Chefdirigenten Jurek Dybal. Der ist in der Bundeshauptstadt nicht zuletzt als Stimmführer der Staatsopern-Kontrabassisten bekannt.

Den formellen Rahmen für das Konzert bildet eine Schnapszahl, nämlich der 333. Jahrestag der Schlacht am Kahlenberg 1683, bei dem ein deutsch-polnisches Entsatzheer unter dem polnischen König Johann III. Sobieski die Zweite Wiener Türkenbelagerung beendete. Entsprechend slawisch geprägt ist auch das Programm, ist doch als Solist der ungarische Trompetenvirtuose Gabor Boldoczki mit im Reigen, der das ihm gewidmete Trompetenkonzert von Penderecki zur Wiener Erstaufführung bringt. Hinzu kommen Antonin Dvoraks "Symphonie Nr. 9", Karol Szymanowskis romantische "Etude b-moll" und Franciszek Lessels "Ouverture g-moll". Und schließlich präsentiert Boldoczki erstmals seine Bearbeitung des Hornkonzerts von Mozart.

Das Livekonzert bleibt aber nicht der einzige Anlass der Sinfonietta, am 12. September an die Öffentlichkeit zu treten. Es wird auch die neue CD "Oriental Trumpet Concertos" (Sony Classical) präsentiert. Darauf findet sich unter anderem die Ersteinspielungen von Pendereckis Trompetenkonzert sowie diejenige seines türkischen Kollegen Fazil Say. Hinzu kommen mit dem Trompetenkonzert des Armeniers Alexander Arutjunjan und der Transkription von Aram Chatschaturjans Klavierstück aus "Bilder der Kindheit" zwei bereits etablierte Werke.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 07:36 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/trompetenwerk-zum-wiener-konzerthausauftakt-1115383

Schlagzeilen