Kunst

Umjubelte Staatskapelle Dresden mit Mahlers "Fünfter"

Die Sächsische Staatskapelle Dresden hat dem Linzer Brucknerfest am Freitag einen absoluten Höhepunkt beschert. Mit dem in Seoul geborenen Gastdirigenten Myung-Whun Chung fügte sich der gelungene Abend in den heurigen Themenschwerpunkt "Partnerland Südkorea" ein.

Die Musiker hatten ein intensives Programm vorbereitet: Vor Gustav Mahlers Symphonie Nr. 5 cis-Moll wurde Robert Schumanns populäres Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 54 gespielt. Dabei fügte sich der sympathische "Starpianist ohne Allüren" Andras Schiff kongenial in das ihn begleitende Orchester ein, vom Dirigenten mit zurückhaltender Gestik angeleitet. Gab es schon hier große Begeisterung für Orchester und Solist, steigerte sich diese nach der Mahler-Symphonie in nicht enden wollenden Jubel.

Die Staatskapelle Dresden lieferte mit dieser Aufführung von Gustav Mahlers 5. Symphonie ein weiteres Beispiel ihrer Weltklasse - und zwar in allen Abteilungen des großen Ensembles. Vor allem den Bläsern mutete der Komponist große Aufgaben zu.

Myung-Whun Chung gestaltete das symphonische Großwerk, auswendig dirigierend, mit meist ruhiger Körperhaltung und sparsamen Gesten. Dennoch reagierten die Damen und Herren der Staatskapelle auf seine kleinsten Handbewegungen. Oft war es nur die stabführende Rechte, mit der er dem Orchester die extremen Stimmungen der Symphonie vermittelte. Gebannt und mit großer Konzentration - in den kurzen Satzpausen unterblieb sogar jeder Husten - folgte das Publikum Mahlers musikalischer Trauer und Leidenschaft, der Resignation und den wilden Turbulenzen, den volksliedhaften Tönen und heiteren Walzerrhythmen des Scherzos bis zum ergreifenden Finale, in dem die Schwermut in einer hinreißenden Schlusssteigerung überwunden wird.

Dieser exemplarischen und packenden Wiedergabe folgte berechtigter Jubel, der kein Ende nehmen wollte, bis der introvertiert wirkende Dirigent mit einer eindeutigen Geste dem Orchester und wohl auch dem Publikum zu verstehen gab: "Jetzt gehen wir was trinken!"

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 07:56 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/umjubelte-staatskapelle-dresden-mit-mahlers-fuenfter-991354

Schlagzeilen