Kunst

Usbeke Shokhakimov holt Young Conductors Award

Nachwuchsdirigent Aziz Shokhakimov aus Usbekistan ist der Gewinner des Young Conductors Awards der Salzburger Festspiele 2016. Der 27-Jährige setzte sich am Sonntag gegen seine beiden Konkurrenten Ciaran McAuley aus Irland und Alexander Prior aus Großbritannien durch. So konnte er die renommierte Auszeichnung samt des damit verbundenen Preisgeldes in Höhe von 15.000 Euro für sich reklamieren.

Usbeke Shokhakimov holt Young Conductors Award SN/sf/wildbild

Überdies darf Shokhakimov bei den kommenden Festspielen das RSO in der Felsenreitschule dirigieren. Der Young Conductors Award wurde heuer zum siebenten Mal vergeben. Der Preis adressiert junge Dirigenten zwischen 22 und 35 Jahren, um ihnen einen Karriereimpuls zu geben.

Die drei Finalisten hatten dieses Wochenende die Camerata Salzburg im Großen Saal der Stiftung Mozarteum zu dirigieren. Das klassisch-romantische Repertoire stand dabei ebenso im Fokus wie die Interpretation zeitgenössischer Werke.

Unmittelbar in Anschluss an das dritte Konzert gab die Jury dann ihre Entscheidung bekannt. Das Gremium setzt sich aus internationalen Experten unter Vorsitz des Linzer Musikdirektors Dennis Russell Davies zusammen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.11.2018 um 03:16 auf https://www.sn.at/kultur/kunst/usbeke-shokhakimov-holt-young-conductors-award-1181536

Schlagzeilen