Kultur

Liedermacher Ringsgwandl erhält deutschen Weltmusikpreis

Der deutsche Weltmusikpreis Ruth geht in diesem Jahr an den bayerischen Liedermacher und Kabarettisten Georg Ringsgwandl. Der in Bad Reichenhall geborene Künstler besitze die Fähigkeit, die Eigenheiten seiner bayerischen Heimat seinen Landsleuten vor Augen zu führen und sie auch den Nichtbayern verständlich zu machen, begründete die Jury ihre Entscheidung in einer Mitteilung vom Montag.

Bayerischer Liedermacher erhält Weltmusikpreis 2017.  SN/APA (dpa)/Armin Weigel
Bayerischer Liedermacher erhält Weltmusikpreis 2017.

Sein Blick bleibe scharf, seine Feder schwarzhumorig und seine Songs angriffslustig und offenbarend, hieß es über den Musiker weiter. Beim Förderpreis fiel die Wahl auf die Gruppe Banda Internationale, zu der sich in Dresden Musiker aus Deutschland, Iran, Irak, Syrien und Burkina Faso zusammengetan haben. Mit dem Ehrenpreis würdigen die Juroren das langjährige Engagement des renommierten Schweizer Musikethnologen Max Peter Baumann. Einen Sonderpreis erhält zudem das österreichische Quintett Alma.

Der Weltmusikpreis Ruth ist mit insgesamt 11.500 Euro dotiert. Die Auszeichnung wird am 8. Juli bei dem größten deutschen Festival für Weltmusik in Rudolstadt verliehen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 20.09.2018 um 12:43 auf https://www.sn.at/kultur/liedermacher-ringsgwandl-erhaelt-deutschen-weltmusikpreis-357610

Schlagzeilen