Literatur

150 Titel für dritten Österreichischen Buchpreis eingereicht

Das Rennen um den Österreichischen Buchpreis, der am 5. November zum dritten Mal vergeben wird, ist eröffnet: Insgesamt 150 Titel wurden eingereicht - davon 121 für den Haupt- und 29 für den Debütpreis. Eine fünfköpfige Jury stellt nun bis 5. September eine Long- und bis 9. Oktober eine Shortlist zusammen. In Summe werden 45.000 Euro vergeben.

Es geht um die Nachfolge von Vorjahressiegerin Eva Menasse SN/APA/HERBERT PFARRHOFER
Es geht um die Nachfolge von Vorjahressiegerin Eva Menasse

Von den 60 Verlagen, die für den mit 20.000 Euro dotierten Hauptpreis eingereicht haben, stammen 39 aus Österreich, 19 aus Deutschland und zwei aus der Schweiz. Um den mit 10.000 Euro dotierten Debütpreis haben sich 23 Verlage mit Erstlingswerken beworben. Die insgesamt sechs weiteren Autoren der beiden Shortlists erhalten je 2.500 Euro.

(APA)

Aufgerufen am 19.06.2018 um 07:53 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/150-titel-fuer-dritten-oesterreichischen-buchpreis-eingereicht-29142955

Altlasten bremsen den ÖAMTC

Für neuen Stützpunkt in Saalfelden musste Erdreich entsorgt werden. Im Dezember wollte der ÖAMTC seinen neuen Stützpunkt in Saalfelden eröffnen. Daraus wird nichts. Mit den eigentlichen Bauarbeiten wurde noch …

Meistgelesen

    Kommentare

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite