Literatur

Auf den Spuren einer mutigen Großtante ohne Grab

Der Autor Martin Pollack weckt Erinnerungen an bemerkenswerte Menschen, die nie im Rampenlicht gestanden sind.

 SN/zsolnay

"Es geht mir darum, den Menschen ihre Geschichte zurückzugeben", sagt der Schriftsteller Martin Pollack. Er recherchiert über das Schicksal jener, die nie im Rampenlicht gestanden sind. Für sein jüngstes Buch, "Die Frau ohne Grab", hat er sich auf die Suche nach Spuren seiner Großtante Pauline gemacht. Deren Existenz sei von seiner Familie väterlicherseits nahezu totgeschwiegen worden, "weil sie die Einzige war, die keine überzeugte Nationalsozialistin und anständig geblieben war", sagt Pollack.

Die Recherchen über Großtante Pauline, auch Paula, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2021 um 05:00 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/auf-den-spuren-einer-mutigen-grosstante-ohne-grab-77541328