Literatur

Brunetti muss in Bruthitze ermitteln

Die Schönheit Venedigs verblasst unter Hitze, Touristen, Korruption und Gefahr für Trinkwasser, warnt Donna Leon in ihrem neuen Krimi.

Buch: Donna Leon, „Geheime Quellen“, Krimi, 316 Seiten, Diogenes Verlag, Zürich 2020 SN/diogenes verlag
Buch: Donna Leon, „Geheime Quellen“, Krimi, 316 Seiten, Diogenes Verlag, Zürich 2020

"Diese Hitze ist einfach zu viel", stellt platt und prompt die sonst so subtil gefinkelte Signorina Elettra im venezianischen Polizeipräsidium fest und ermahnt Commissario Brunetti, etwas Wasser zu trinken. Denn eine wochenlange Bruthitze hat sich über Venedig gelegt. Und der sonst robuste Commissario muss mit klitschnass geschwitztem Hemd ins Krankenzimmer einer Sterbenden, deren letzter Wunsch ist, mit der Polizei über den rätselhaften Motorradunfall ihres Ehemanns zu sprechen. Einmal, auf dem Weg über den Rialto, als er sich "eingekeilt zwischen Fremden" ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.10.2020 um 04:11 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/brunetti-muss-in-bruthitze-ermitteln-88879366