Literatur

Corona-Test kam zu spät: Rolando Villazón durfte nicht nach Salzburg einreisen

Der Tenor konnte wegen neuer Einreisebestimmungen nicht rechtzeitig zur Präsentation seines neuen Romans aus Spanien anreisen.

Rolando Villazon, Intendant der Mozartwoche.  SN/ism/wolfgang lienbacher, http://fb.c
Rolando Villazon, Intendant der Mozartwoche.

Wann erhält man schon Post von Rolando Villazón? "Ich hatte mich sehr auf meine Reise nach Salzburg gefreut", schreibt der Tenor in einem E-Mail. "Leider waren wir aber in Spanien am Mittwoch einem Coronarisiko ausgesetzt und mussten uns alle testen lassen. Die Testergebnisse sind zum Glück negativ. Sie lagen aber leider erst heute morgen vor, was eine rechtzeitige Anreise unmöglich gemacht hat."

Eigentlich hätte Rolando Villazón am Freitag seinen neuen Roman "Amadeus auf dem Fahrrad" in Salzburg präsentieren ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.09.2020 um 04:12 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/corona-test-kam-zu-spaet-rolando-villazn-durfte-nicht-nach-salzburg-einreisen-91203574