Literatur

Das Tagebuch ist wieder aktuell

Mit Corona gewannen private Aufzeichnungen wieder an Bedeutung: Immer wenn Unsicherheit und Angst umgehen, wird das Tagebuch wichtig. Im Krieg wie in der Pandemie.

Als Erstes ist ihr die Kurrentschrift aufgefallen und in Erinnerung geblieben. Zu lesen ist von einer Fahrt nach Jerusalem im Jahr 1908. Dieses Buch wird wie ein Schatz gehütet in der Familie. Als die jugendliche Li Gerhalter vom Reisetagebuch des Urgroßvaters fasziniert ist, ahnt sie freilich noch nicht, dass sie in den folgenden Jahrzehnten mehr als 250 Tagebücher in Händen halten und schon als Studentin viele Seiten aus Selbstaufzeichnungen transkribieren wird.

Gerhalter studierte Geschichte, Soziologie und Gender Studies ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2022 um 12:10 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/das-tagebuch-ist-wieder-aktuell-111155761