Literatur

Die Zeit brennt sich in Familien ein

Über Generationen können Ängste und Verbote weitergegeben werden.

<Schriftwechsel14>Buch: Anna Katharina Hahn, &#8222;Aus und davon&#8220;, Roman, 308 Seiten, Suhrkamp, Berlin 2020.</Schriftwechsel14> SN/suhrkamp
Buch: Anna Katharina Hahn, „Aus und davon“, Roman, 308 Seiten, Suhrkamp, Berlin 2020.

Familienromane haben Konjunktur, weil sich an ihnen die Miseren einer Zeit ablesen lassen. Die deutsche Schriftstellerin Anna Katharina Hahn nimmt sich in ihrem neuen Roman "Aus und davon" eine Familie vor, die als Hort der Sicherheit versagt hat. Das ist nicht den Erwachsenen, nicht den Kindern vorzuwerfen, sie alle tragen an einer Geschichte, die sich nicht einfach wegleben lässt. Jetzt sehen wir sie vor uns: bedrückt und beschädigt, von allen guten Geistern verlassen.

Cornelia reicht es. Sie ist ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 09:11 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/die-zeit-brennt-sich-in-familien-ein-88936033