Literatur

Hochkultur bis Wyatt Earp: Fest für Köhlmeier in Gmunden

Dem Schriftsteller Michael Köhlmeier ist von 2. bis 5. August ein Fest im Rahmen der diesjährigen Salzkammergut Festwochen Gmunden gewidmet. Der Autor wird u.a. erste Passagen aus seinem noch unveröffentlichten Roman "Schwester und Bruder Lenobel" präsentieren und gemeinsam mit dem Blues-Musiker Hans Theessink dem Mythos diverser Westernhelden von Billy the Kid bis Wyatt Earp nachspüren.

Schriftsteller Michael Köhlmeier SN/APA (Archiv/dpa)/Jan Woitas
Schriftsteller Michael Köhlmeier

Vier Tage lang stehen Lesungen, Konzerte, Filme, Vorträge und Diskussionen mit, von oder über den Vorarlberger Literaten, der zuletzt mit kräftiger Regierungsschelte für Aufsehen gesorgt hatte, am Programm. Mit dem Philosophen Konrad Paul Liessmann wird er aus dem gemeinsamen Buch "Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam?" lesen und diskutieren. Zahlreiche Weggefährten - vom Direktor des Jüdischen Museums Hohenems, Hanno Loewy, über den Philosophen und Schriftsteller Franz Schuh bis hin zu Regisseur Robert Dornhelm - werden über ihn referieren und mit ihm diskutieren.

Ein Hauch von Wildwest weht, wenn Köhlmeier am 4. August im Stadttheater Gmunden gemeinsam mit Hans Theessink den Mythos diverser Revolverhelden auferstehen lässt. Theessink spielt und singt Westernlieder und Köhlmeier wird dazu die passenden Geschichten erzählen.

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 30.11.2021 um 10:19 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/hochkultur-bis-wyatt-earp-fest-fuer-koehlmeier-in-gmunden-37062028

Kommentare

Schlagzeilen