Literatur

Hofinger, Smith und Johansson: die SN-Buchtipps

 SN/heinz bayer

Niko Hofinger: Maneks Listen. Roman. Geb., 223 S. Limbus, Innsbruck 2018.

Was ist erfunden und was ist gefunden? Die Frage stellt sich oft, wenn man Romane liest, die sich mit Zeitgeschichte beschäftigen. Von Niko Hofinger, einem Innsbrucker Historiker, ist sowieso zu erwarten, dass, wenn er einen Roman schreibt, der historische Hintergrund absolut verlässlich rekonstruiert ist. Allein die Liste der Institutionen und Personen, denen der Autor am Ende dankt, erstreckt sich über fünf eng bedruckte Seiten. Schwieriger verhält sich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 04:50 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/hofinger-smith-und-johansson-die-sn-buchtipps-61324906