Literatur

Irische Lyrikerin Eavan Boland tot

Die irische Dichterin Eavan Boland ist am Montag im Alter von 75 Jahren gestorben. Die Königliche Irische Akademie zeigte sich "schockiert" von ihrem plötzlichen Tod. Boland starb in ihrem Haus in Dublin an einem Schlaganfall.

Die mehrfach ausgezeichnete Autorin war seit 1966 Professorin an der amerikanischen Universität Stanford und lebte abwechselnd in den USA und Irland. In ihren Werken ("Night Feed", "The Lost Land") widmete sie sich der Rolle von Frauen in der irischen Geschichte sowie der nationalen Identität.

Quelle: Apa/Dpa

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 29.11.2020 um 06:40 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/irische-lyrikerin-eavan-boland-tot-86822404

Kommentare

Schlagzeilen